Start Andra-F Cyra Unser Zuhause Der Hovawart Galerien Links Kontakt Gästebuch News Hundegeschichten

Hier lebt ein Hovawart

Rassebeschreibung Hovawart
( FCI Nr. 190 , FCI Gruppe 2 )

Kräftiger, reichlich mittelgroßer Hund mit Wächterpotenzial.
Der Hovawart (von Hofwächter abgeleitet) wurde ursprünglich als reiner Gebrauchshund für die Bewachung von Haus und Hof gezüchtet. Neufundländer, Leonberger und Schäferhunde waren die Ursprungsrassen, von denen der Hovawart Robustheit, Kraft und Mut geerbt hat. So legt man heute noch größten Wert darauf, die Gebrauchstüchtigkeit in der Zucht zu erhalten, da die Rassegesundheit zu den obersten Zuchtzielen gehört.

Trotz aller Kraft ist der Hovawart nicht plump oder schwer. Er wirkt muskulös und knochenstark, aber auch beweglich. Sein Haarkleid ist lang und leicht wellig.

Wesen: Der Hovawart ist nicht nur ein zuverlässiger, selbstsicherer Beschützer seines Terrains , sondern auch ein liebevolles Familienmitglied. Aufgrund seines mittleren Temperaments und der Nervenstärke und Belastbarkeit, eignet sich der Hovawart sehr gut zur Ausbildung als Dienst- oder Rettungshund.

Schulterhöhe
· Rüde 63 - 70 cm,
· Hündin 58 - 65 cm

Farben (zitiert aus dem FCI- Standard): Den Hovawart gibt es in drei Farbschlägen :
Schwarzmarken, schwarz und blond.

Schwarzmarken : Das Haarkleid ist schwarz und glänzend, die Farbe der Markenzeichnung mittelblond. Am Kopf beginnt die Zeichnung unterhalb des Nasenrückens und reicht um die Lefzenwinkel herum bis in die Kehlmarke. Die punktförmigen Abzeichen über den Augen sind deutlich sichtbar. Die Brustmarke besteht aus zwei nebeneinanderliegenden Flecken, die miteinander verbunden sein können. An den Vorderläufen reichen die Marken, von der Seite gesehen, von den Zehen bis etwa zum Vordermittelfuß und laufen auf der Hinterseite in Höhe der Ellenbogen aus. An den Hinterläufen ist, von der Seite gesehen, die Markenzeichnung unterhalb des Sprunggelenkes als breiter Streifen, oberhalb des Sprunggelenkes nur noch als schmaler Streifen sichtbar, der auf der Vorderseite der Hinterläufe bis in die Höhe der Bauchdecke reicht. Auch unterhalb des Rutenansatzes ist eine Markenzeichnung vorhanden. Die Zeichnung ist in allen Bereichen klar abgegrenzt. Einzelne kleine weiße Flecken an der Brust sowie einzelne weiße Haare an Zehen und Rutenspitze sind zulässig. Die Pigmentierung an Lidern, Lefzen und Ballen ist schwarz.

Schwarz : Das Haarkleid ist schwarz und glänzend. Einzelne kleine weiße Flecken an der Brust sowie einzelne weiße Haare an Zehen und Rutenspitze sind zulässig. Die Pigmentierung an Lidern, Lefzen und Ballen ist schwarz.

Blond : Das Haarkleid ist mittelblond, glänzend, und wird zum Bauch hin sowie an den Läufen heller. Einzelne kleine weiße Flecken an der Brust sowie einzelne weiße Haare an Zehen und Rutenspitze sind zulässig. Die Pigmentierung an Lidern, Lefzen und Ballen ist schwarz.